Obwohl uns der Lavendel selten ganz ausgeht, ist unsere Auswahl an Sorten in der Regel am besten um den 1. Mai herum. Gelegentlich treten Ernteausfälle bestimmter Sorten auf. Bitte rufen Sie für die Verfügbarkeit. Wasser: Rosmarin ist trockenheitstolerant und kann ohne häufige Bewässerung gut wachsen, wenn er in den Boden gepflanzt wird. Es ist jedoch sehr empfindlich auf Drainage. Zu viel Wasser ertränkt die Wurzeln und ist oft der Grund, der eine Rosmarinpflanze tötet. Pflaume: Rosmarin kann jederzeit im Frühjahr oder Sommer beschnitt werden. Rosmarin bei warmem Wetter bei reichlich Sonnenschein zu bepflanzen hilft der Pflanze, gesundes neues Laub zu produzieren. Allerdings kann es dazu führen, dass sich der Strauch im Spätherbst oder Winter auf das wachsende neue zarte Wachstum konzentriert, anstatt das alte Wachstum abzuwehren. Über Rosmarinhärte kann nicht viel mit Sicherheit gesagt werden. Eines ist sicher: Nur wenige der vielen Rosmarinsorten, die es gibt, haben umfangreiche Härtetests erhalten. Fünf Rosmarinsorten versprechen, alle außer unseren schwersten Wintern zu schlagen: `Arp`, `Hill Hardy`, `Salem`, `Nancy Howard` und `Dutch Mill`.

Ich muss ständig Überraschungen gestehen, wenn es um Härte geht. “Miss Jessopp es Upright” zum Beispiel wurde einst als winterharte Sorte unter dem Namen “Trusty” verkauft. Es funktionierte gut für einige Gärtner so weit nördlich wie Pennsylvania, aber es war definitiv nicht hart für jeden oder für jeden Standort. Dann wieder hat `Tuscan Blue`, über das niemand härtende Ansprüche erhoben hat, milde Winter (ca. 10°F) hier in Töpfen über dem Boden überstanden, was selbst vom härtesten Rosmarin nicht zu erwarten wäre. Container sind wahrscheinlich die Heimat vieler der Rosenmaries in Ihrer Sammlung, weil so viele Sorten nicht winterhart sind. Glücklicherweise schneidet Rosmarin in Töpfen gut ab. Wenn Sie Ihren Rosmarin im Winter hineinbringen müssen, wachsen Sie ihn das ganze Jahr über in Containern an, anstatt eine Pflanze aus dem Garten zu graben und sie für drinnen zu topfen. Töpfe aus Ton oder Kunststoff sind geeignet; die Wahl, welches Material von der Jahreszeit abhängt. Die Porosität des Tons ermöglicht eine schnellere Trocknung des Wachstumsmediums im Topf. Diese Wahl kann in Zeiten bei schlechten Lichtverhältnissen von Vorteil sein, wenn eine erfolgreiche Bewässerung schwierig wird.

Die Fähigkeit von Kunststoff, schnellen Feuchtigkeitsverlust zu verhindern, ist jedoch ein Vorteil bei heißem, sonnigem Wetter. Lassen Sie Ihre ästhetischen Empfindungen die endgültige Wahl treffen. Lavendel, Rosmarin, Thymian und Gemeiner Salbei sind ideale Ergänzungen zum mediterranen Kräutergarten: Sie können ohne Sommerregen und in unfruchtbaren und trockenen Böden überleben und gedeihen. Pflanzen Sie in voller Sonne und gut entwässerndem Boden mit einem neutralen bis leicht alkalischen pH-Wert und schlechter bis mäßiger Fruchtbarkeit. Alle sind dürretolerant; sie gedeihen mit wenig Wasser in warmen bis heißen Sommern und mögen es, zwischen den Bewässerungen trocken zu sein. Diese Pflanzen sind gebaut, um in mediterranen Klimazonen gedeihen; Zum Beispiel behalten die nadelartigen Blätter von Rosmarin Wasser und treten mit niedrigeren Raten auf als andere saftige Kräuter, während die Unterseiten seiner Blätter arbeiten, um Licht zu reflektieren und Pflanzen kühl zu halten. Alle erfordern wenig Wartung und, einmal etabliert, wenig zusätzliche Fruchtbarkeit.