(1) Kündigungen müssen stets schriftlich erfolgen: Wird eine Kündigung nur mündlich erteilt oder per SMS (SMS/WhatsApp) oder E-Mail versendet, ist sie ungültig. Dies bedeutet, dass sie nur gültig ist, wenn sie in Form eines unterzeichneten Briefes erfolgt. Wir können Ihnen auch Rechtsaussagen per E-Mail, SMS oder über andere elektronische Medien, z. B. Rechnungen, Mahnungen oder Kündigungen, zusenden. Solche Erklärungen gelten als eingegangen, sobald Sie unter normalen Bedingungen Zugang zu ihnen (z. B. E-Mail) haben oder diese zur Kenntnis nehmen können (z. B. SMS). Die jeweils geltenden Spezifikationen für Dienstleistungen und preisplan für diesen Dienst gelten für Dienstleistungen, die nur erbracht werden, wenn der optionale Service “A1-Sicherheitszentrum” ausgewählt wird.

Wird das L-Paket ausgewählt, gelten analog nur die speziellen Leistungsvorgaben für den darin enthaltenen Sicherheitscenter-Service. Aussetzungen oder andere Formen der Beendigung dieses optionalen Dienstes durch A1 haben keine Auswirkungen auf die Basisprodukte A1 Smart Home Pakete M und L. Nach Aussetzung dieses zusätzlichen Dienstes wird das L-Paket bei der Registrierung des erstgenannten Pakets automatisch auf das M-Paket umgestellt. (3) Hat das Unternehmen einen Betriebsrat, so ist es vorab zur Kündigung zu konsultieren. Stellen Sie deshalb sicher, dass Sie mit dem Betriebsrat sprechen. Wenn sie nichts darüber weiß, dann ist die Kündigung nicht wirksam und Sie können sich dagegen wehren. Unbeschadet sonstiger Gründe für die Aussetzung oder Kündigung können Sie und wir Verträge mit einer Mindestvertragslaufzeit frühestens am Ende der Mindestvertragslaufzeit kündigen. (2) Darüber hinaus ist die Kündigung erst gültig, wenn sie den Adressaten erreicht hat. Das bedeutet, dass sie im Briefkasten angekommen oder persönlich übergeben werden muss. Es reicht nicht aus, mündlich über die Kündigung informiert zu werden. Der Verkündigungsverparteier muss immer später nachweisen können, dass die Kündigung tatsächlich beim Adressaten angekommen ist. 1.4.

Die in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannten Leistungen und Bedingungen sind ausschließlicher Vertragsgegenstand. Wenn A1 zusätzliche Dienstleistungen über den vertraglich vereinbarten Leistungsumfang hinaus unentgeltlich erbringt, wird kein Anspruch in Bezug auf diese Leistungen geltend gemacht, und A1 kann diese Dienste jederzeit aussetzen oder beenden, ohne dass Sie Ansprüche auf Gewährleistung, Schäden oder außerordentliche Stornierung des jeweiligen A1 Smart Home Pakets haben. Dauerverträge: Sie und wir können den Vertrag mit Ablauf Ihrer individuellen Rechnungsfrist mit einer Kündigungsfrist von einem Monat ordnungsgemäß kündigen.